Jeder will heute schnell und einfach gewinnen, doch der Weg zu einem wirklich guten Wetter ist oft hart und voller Hürden. So wirst Du im Laufe Deiner vielen Sportwetten oftmals sehr unglücklich verlieren und nicht verstehen wie so etwas gerade Dir passieren konnte. Die Wahrheit ist dabei sehr einfach: Das Wetten ist zwar ein Sport, aber auch ein Glücksspiel, denn zu keinem Zeitpunkt gibt es Quoten, welche immer die Gewinner vorhersagen. Wenn Du also ein guter Tipper sein willst, so solltest Du Dir die folgenden Ratschläge zu Herzen nehmen.

Vorbereitung und Informationsgewinnung

Heute muss alles sehr schnell gehen und oft setzen Leute auf Spiele oder Athleten, welche sie selbst nicht sehr gut kennen. Dabei lassen sich diese Tipper oft von der Masse tragen und vertrauen dabei nur blind den Quoten. Du solltest Dich in keinem Fall so verhalten, denn für einen echten Tipp-Spieler gehört die detaillierte Vorbereitung genauso zu diesem Sport. So solltest Du Teams länger vorher beobachten und auch stets aktuelle Informationen einholen. Bist Du beispielsweise ein Fußballtipper und Du willst auf das erste Spiel nach der Winterpause setzen, so solltest Du sehr genau wissen, wie die Teams durch die Feiertage gekommen sind. Gab es ein Trainingslager? Wie ist die Stimmung in der Mannschaft? Gibt es Verletzungen oder Wackelkandidaten? Wenn Du Deine Hausaufgaben machst, dann gehst Du mit der besten Vorbereitung zu den Wettabenden.

Einsätze

Selbst erfahrene Tipper legen vor den Spielen genau fest welche Gelder sie verwenden wollen. Sei niemals gierig und lasse immer Deine Emotionen komplett außen vor. Es ist sicher ärgerlich Wetten zu verlieren, aber es ist noch ärgerlicher durch impulsive Wetten noch mehr Gelder zu verlieren. Viele Spieler verlieren den Kopf, wenn sie einen Bad-Beat erlitten haben und vergessen ihre Strategie beim Wetten. Lerne vielmehr aus Deinen Wetten und akzeptiere vor allem Deine erlittenen Verluste.

Zielsetzungen

Es gibt sicher auch Tipper, welche einfach nur Freude an dem Nervenkitzel haben. Wenn Du diesen Sport jedoch ernsthaft betreiben willst, so solltest Du Dir genaue Ziele setzen. Nehmen wir einmal an Du nutzt ein Budget von 100 Euro für den Monat, dann könnte Dein Ziel am Ende des Monats sein, bei 125 Euro zu stehen. Die meisten Spieler sehen dabei immer nur ihre erfolgreichen Wetten und übersehen dabei ihre entstandenen Verluste. Nutzte also immer die Zeit Deine einzelnen Wetten nach Höhe, Zeitpunkt und Ertrag beziehungsweise Verlust zu dokumentieren.

Keine Wissenschaft

Während andere Sportarten über die Zeit perfektioniert werden können, so gilt das leider nicht für Sportwetten. Glück ist immer ein Faktor und Du solltest Dir über diesen Umstand vor dem Abschluss Deiner ersten Wette genau im Klaren sein. Deshalb solltest Du in jedem Fall auch nur Gelder für diesen Sport einsetzen, bei denen Du es Dir auch leisten kannst zu verlieren.