Sportarten in der deutschen Sportübertragung

Viele denken natürlich beim Thema Sportrechte oft an Fußball, doch es gibt noch viele weitere Sportarten, die eine Sportübertragung erhalten. Viele Sportarten sind zwar weiterhin im Free TV zu sehen, allerdings hat das Pay TV immer wieder einige Sport Events im Angebot, die es im Free TV nicht zu sehen gibt. Doch Sportwetten können einem sehr viel Geld einbringen, siehe hier mehr dazu. Um so mehr ist das natürlich zum Bedauern der Sportwetten-Industrie, die häufig bei interessanten Spielen sehr gute Quoten anbieten, siehe auch www.beste-buchmacher.com. Dennoch ist besonders in der Schweiz das Sportwetten-Interesse enorm angestiegen, so der Sportwetten Guide www.sportwettenschweiz.org.

Die Auswahl der Sportarten im Free TV ist ebenfalls oft abhängig von der Stimmung im Lande. Es gibt immer wieder einen Hype um bestimmte Sportarten, der dann aber auch wieder abebbt. Klar, der Fußball ist und bleibt die Nummer 1, aber viele andere Sportarten wechseln sich gerne im Rampenlicht ab. Weitere Informationen finden sie unter http://www.sportwettenhelvetica.ch/.

Mal ist es der Basketball, der mit Dirk Nowitzki plötzlich das ganze Land interessiert, dann sind es die Handballer, die mal wieder international für Furore sorgen und dann ist es wieder das Tennis, bei dem es einen deutschen Star gibt. Entsprechend verändert sich auch die Auswahl der im Free TV erhältlichen Ausstrahlungen.

Die Sportart Nummer 1 in Deutschland: Der Fußball

Fußball ist die Nummer 1 und das wird sich nicht ändern. Mit dem FC Bayern München hat die Bundesliga einen Verein, der auf höchstem internationalem Niveau spielt und Gegner regelmäßig an die Wand klatscht.

Aber im Kampf um die Plätze dahinter ergibt sich Jahr für Jahr ein offenes Rennen. Schafft es Dortmund wieder, in der Champions League den großen Teams ein Bein zu stellen? Und was ist mit Schalke, Leverkusen und Wolfsburg? Kann Gladbach ein Wort mitreden? Man sieht schon, beim Fußball ist Spannung geboten.

Der Basketball als Alternative zum Fußball

Wer Lust auf Basketball hat, der bekommt nicht nur den Sport selbst, sondern den ganzen Lifestyle mitgeliefert. Doch da in Deutschland der Fußball eine so große Rolle einnimmt, ist nicht mehr so viel Talent für Basketball verfügbar. Das macht die deutschen Spieler im internationalen Vergleich eher durchschnittlich.

Doch vielleicht gerade deshalb ist Basketball eine eigene Subkultur, in der sich jeder vollkommen in diese einfügt. Basketball lebt auch von der NBA und Ihren Superstars. Je größer die Stars sind, desto größer ist auch der Hype des Basketballs an sich.

Die Formel 1 ist der bekannteste Motorsport der Welt

Durch die großen deutschen Fahrer der Vergangenheit und Gegenwart verwöhnt, hat der Deutsche eine enge Verbindung zum Motorsport. Aber es gibt auch die umgekehrte Sichtweise. Wir sind international bekannt für unsere Fähigkeiten hinterm Steuer und das kommt nicht von ungefähr wie wir wissen.

Die Formel 1 lebt dabei immer von Zweikämpfen zwischen Fahrern und Teams. Mercedes gegen Ferrari, das ist meistens das große Duell, auf das sich alle Motorsportfans freuen.

Mit American Football tun wir uns immer noch schwer

Was soll man zu dieser Sportart sagen? Amerikaner lieben den Sport, aber ist es wegen dem Spiel selbst, oder doch eher wegen dem Drumherum? Die Barbecue Nation der USA freut sich auf das große Fressen und die Cheerleader genauso, wie auf das Spiel selbst.

In Deutschland fragen sich ohnehin die meisten, wie das überhaupt abläuft mit den Regeln beim American Football. Ist es erlaubt, den Gegner einfach umzurennen, wann muss gekickt werden, wann wird geworfen und gerannt? Der Superbowl ist dann das einzige Event, dass es sich zu schauen lohnt, aber das findet tief in der Nacht statt…

Das Boxen ist Klitschko, Klitschko ist das Boxen

Die Klitschko Brüder waren über Jahre hinweg die führenden Persönlichkeiten des Boxsports. Das Schwergewicht hat selten zwei so dominante Boxer gesehen und wird es wohl über lange Zeit nicht mehr. Zwar brachten sie nicht die Schlagkraft und Persönlichkeit eines Mike Tyson mit sich, dennoch schlugen Sie die versammelte Konkurrenz der USA mit Leichtigkeit.

Doch die Zeit der Klitschkos im Boxen ist nun vorbei. Der eine ist abgetreten, der andere hat seinen Titel verloren. Wie geht es weiter? Beim Schreiben dieses Beitrags ist es unsicher, ob ein Klitschko jemals wieder einen Titel tragen wird.

Mit dem Tennis verbinden wir Boris Becker – auch über ein Jahrzehnt später

Boris Becker ist einer der größten Tennisspieler aller Zeiten! Tennis ist mehr, als nur das hin und her schlagen der gelben Bälle. Es ist ein spannendes Aufeinandertreffen zweier Individuen, die sich keinen Fehler erlauben dürfen, aber dennoch den maximalen Druck auf den Gegner ausüben müssen.

Gerade die Grand Slams sind für den Fernsehschauer interessant. Doch seit längerem werden die Turniere nicht mehr regelmäßig übertragen. Es fehlt auf Seiten der Deutschen einfach der große Star und ja, in unserer schnelllebigen Welt ist das Tennis etwas zu langatmig geraten. Die meisten Zuschauer können sich ja kaum über die 90 Minuten eines Fußballspiels konzentrieren.