Sportwetten tätigen mit der richtigen Strategie

Man kann es eigentlich nicht oft genug sagen. Wissen ist Macht und wer gewinnen will, muss seinen Mit- und Gegenspielern immer einen Schritt voraus sein.

Bei Sportwetten ist das kein bisschen anders. Ein Spieler sollte sich genau auskennen auf dem Markt, einen guten Buchmacher auswählen, die lukrativsten Wetten tätigen und dabei immer auf ein Team oder Spieler setzen, von dem er detaillierte Informationen besitzt.

Es ist nicht möglich einfach so auf gut Glück Sportwetten zu tätigen und sich dann auf der Coach zu hocken und die Ergebnisse abzuwarten. Es muss sehr viel mehr Arbeit in die Auswahl der Wetten fließen.

Wie man es genau schafft, dem Buchmacher zu zeigen, wer der Chef im Ring ist, erfahren Sie nun!

Das Phänomen Sportwetten erklärt

Sie haben sich also dazu entschlossen, Sportwetten zu tätigen? Das ist gut, sogar sehr gut! Doch warum gefällt Ihnen das eigentlich? Wir meinen das Wetten auf Sportereignisse, sei es Ihr Lieblingsteam in der Fußball Bundesliga oder ein Tennisspieler, Boxer etc. Wir haben da so eine Theorie!

Die Idee, durch Glücksspiel – und Sportwetten sind nichts anderes als Glücksspiel – reich zu werden ist einfach fantastisch und wird von den meisten Menschen geteilt. Warum hart arbeiten, wenn man doch einfach einen glücklichen Tipp abgeben kann?

Ja klar, Sportwetten hängen nicht nur vom Glück ab, sondern auch von den Informationen die Sie besitzen und den Entscheidungen, die Sie treffen. Aber was ist denn, wenn sie auf Real Madrid setzen und plötzlich verletzen sich Ronalde und Bale? Ooops, Real verliert das Spiel und Sie die Wette. Was sagen wir dann? Pech gehabt!

Trotzdem macht es aufgrund der emotionalen Verbundenheit mit dem Team oder dem Einzelsportler spaß, einige Wetten zu tätigen. Tatsächlich kann man sein Expertenwissen und Beweis stellen, günstige Quoten erkennen und mit dem richtigen Riecher Geld machen. Genau das macht am Ende das Phänomen Sportwetten aus!

Dies sind die Schritte, die Sie bei Sportwetten gehen müssen

Zum einen spielt die Vorbereitung eine ganz gewichtige Rolle. Stellen Sie sich mal vor, Sie wetten blind auf ein Team im Fußball. Sie wissen nicht, auf welches Team Sie gesetzt haben. Was erwarten Sie dann?

Es ist doch ganz einfach! Sie sollten erwarten, zu verlieren, denn ein Buchmacher behält immer einen kleinen Teil der gesamten Einsätze für sich. Wenn Sie also auf irgendein Team setzen, werden Sie im Durschnitt mehr Geld verlieren als gewinnen. Dafür sorgen die Quoten.

Die Informationsgewinnung muss also bei jedem Ratgeber für Sportwetten an oberster Stelle stehen. Doch dann ist ebenfalls sehr wichtig, sich über die Finanzen im Klaren zu sein. Das bedeutet, man muss wissen, wie hoch die Einsätze sein dürfen und wann man es besser gut sein lässt!

Wir sagen Ihnen ganz ehrlich, dass die meisten Spieler falsche Erwartungen an Sportwetten setzen. Ganz einfach: Wer viel einsetzt, kann auch viel gewinnen. Wer immer nur riskante Wetten tätigt, wird oft verlieren und nur selten gewinnen, wodurch sich die hohen Gewinne wieder relativieren.

So findet man den richtigen Buchmacher

Einen guten Buchmacher im Internet zu finden ist nicht einfach. Man sollte sich dabei nicht durch große Versprechungen der Buchmacher blenden lassen, am Ende zählen die Quoten und eine verlässliche Auszahlung.

Da aber viele Spieler gerne Boni bekommen, spielen auch andere Faktoren eine Rolle. Einen Bonus, wie es Ihn oft für Neukunden gibt, muss man erstmal genau analysieren. Denn meistens gibt es bestimmte Bonusbedingungen, die den Spieler davon abhalten, direkt den Bonus zu nutzen oder auszuzahlen.

Dazu müssen Sie aber auf jeden Fall lesen, was der Buchmacher darüber schreibt. Oft ist es eine Umsatzbedingung die Vorschreibt, den Bonus 20 bis 50-mal umzusetzen, bevor man auszahlen kann.

Natürlich muss man auf jeden Fall das Sportwettenangebot des Buchmachers prüfen!

Stellen Sie sich vor, Sie wollen bei Ihrem Stammbuchmacher eine Wette für die dritte Liga im Fußball tätigen, aber die Wette wird nicht angeboten. Dann müssen Sie sich bei einem anderen Buchmacher registrieren, der die Wette anbietet.

Das bedeutet, es lohnt sich vor der Registrierung den Buchmacher genau anzusehen und zu schauen, welche Wetten denn eigentlich verfügbar sind. Dabei sollte man auch für die Zukunft vorsorgen.

Plötzlich hat man Lust, eine Wette für E-Sports zu tätigen, aber der Buchmacher hat es bisher versäumt E-Sports ins Programm aufzunehmen. Dann ist es auch unwahrscheinlich, dass dies in Kürzer der Fall sein wird. Daher muss man immer ein bisschen über den Tellerrand schauen und auch Sportarten in Betracht ziehen, auf die man heute noch nicht wetten würde.